(|)

Das war spitze!
Jüdisches in der deutschen Fernsehunterhaltung

Die Ausstellung des Jüdischen Museums München beschäftigt sich mit dem Eingang jüdischer Themen in die deutsche Fernsehunterhaltung ab Mitte der fünfziger Jahre. Prominentester Vertreter war der Radiomoderator und Talkshow Master Hans Rosenthal.
Die Fotografien dokumentieren jüdische Kulturgüter im Fundus des Filmpark Babelsberg. Ausstattungsstücke verschiedener Epochen und Ausdruck unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen liegen dicht beieinander, alphabetisch sortiert. Im Kostümfundus liegen neben den Kinder-Engelskostümen die original KZ-Jacken.